Infos zum beruflichen Werdegang der Goldschmiedin und Künstlerin Susanne Krings, sowie Hinweise zu ihren Auszeichnungen und Preisen.
Ringe, Ketten und Ohrringe aus edlen Steinen und feinsten Metallen aus der Goldschmiedewerkstatt Susanne Krings in Glashütten im Taunus in der Nähe von Frankfurt

die vita

  • Susanne Krings, geborene Ahrens
  • 1970 in Hamburg geboren
  • Kindheit in Papua Neu Guinea

Künstlerischer Werdegang

1996 - 1999 Goldschmiedelehre bei W. Falz in Bremen
1999 - 2000 Gesellin im Ausbildungsbetrieb
seit April 2000 freischaffend tätig in Glashütten-Oberems bei Frankfurt am Main; Ausstellungen deutschlandweit
2000 - 2001 Gaststudium an der Staatlichen Zeichenakademie Hanau, Schwerpunkt: Ziselieren
2000 Anerkennung als Künstlerin durch den Kultursenator Bremen

Preise

1996 3. Platz im Nachwuchswettbewerb zum Thema "Zwischenraum, Zwischenräume"
1997 2. Platz im Nachwuchswettbewerb zum Thema "Wendepunkt"
1998 1. Platz im Nachwuchswettbewerb zum Thema "Steinzeit"

Susanne Krings in ihrer Werkstatt
copyright by susanne krings | impressum | datenschutzerklärung